Freizeitheime und Gruppenhäuser in den Niederlanden: Ein Ratgeber

Gruppenhäuser und Freizeitheime in den Niederlanden habe eine ganz eigene Kultur und Geschichte – so wie in jedem anderen Land auch. Was sind klassische Ausstattungsmerkmale für Gruppenhäuser in den Niederlanden? Wann sind holländische Freizeitheime buchbar? Was kostet ein holländisches Gruppenhaus? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir euch in unserem Ratgeber zu niederländischen Gruppenhäusern und Freizeitheimen.

Gruppenhäuser und Freizeitheime in den Niederlande: Woher kommen die eigentlich?

Anders als in vielen anderen Mittel- und Nordeuropäischen Ländern befinden sich Gruppenhäuser in Holland in der Regel in Privatbesitz. Während zum Beispiel in Deutschland viele kirchliche und andere gemeinnützige Träger für ihre eigenen Gruppen Häuser gebaut haben, die sie dann auch an andere Gruppen vermieten, ticken die Uhren in den Niederlanden professioneller und touristischer.

Die Architektur niederländischer Häuser neigt zu einer gewissen Bescheidenheit im Hinblick auf die Gesamtquadratmeter – mit Folgen für das Feierverhalten. So ist es oft unmöglich, die ganze Sippe nach Hause einzuladen, um Geburtstage und Co zu feiern. Da musste natürlich dringend eine Lösung her – das familienfreundliche Gruppenhaus.

Oft ist der Standard etwas höher als bei deutschen Gruppenhäusern, in der Regel gibt es ein barrierefreies Zimmer (Oma und Opa wollen bei den Familienfeiern ja mit dabei sein) und in den Sommerferien ist sogar oft noch ein wenig Platz für unsere Sommerfreizeiten – denn die meisten Familienfeiern finden ja nicht in den Ferienzeiten statt.

Gruppenhäuser und Freizeitheime in den Niederlanden am Meer? Fast nie!

Und der ganz einfache Grund ist: Der Preis. Natürlich gibt es noch ein paar Gruppenhäuser am Meer in den Niederlanden. Wer aber die Immobilienpreis-Entwicklung in attraktiven Lagen kennt kann sich vorstellen: Oft lässt sich auf den Geländen etwas lukrativeres erwirtschaften als eine Freizeitstätte für gemeinnützige Organisationen.

Und steht doch noch eine Gruppenunterkunft in den Niederlanden am Meer, dann liegt sie preislich einfach deutlich außer Reichweite für “unsere Gruppen”.

Glücklicher Weise haben fast alle unserer Freizeitheime in Holland eine gute Lösung parat. Von Naherholungsgebieten an Baggerseen über Schwimm- und Freibäder bis hin zu eigenen Pools ist alles bei unseren Häusern zu finden. Oft sind die Bademöglichkeiten direkt am Gruppenhaus – oder in wenigen Kilometern erreichbar. Entweder mit dem Fahrrad oder leicht organisierten Transporten über unsere Partner vor Ort!

Perfekte Gruppenunterkünfte für Fahrrad- und Ausflugsfreizeiten!

Wer gerne radelt, der wird in Holland glücklich. Durch die dichte Besiedlung und den professionellen Tourismus gibt es zahlreiche tolle Ausflugsziele in Fahrrad-Distanz. Und zwar bei jedem unserer Häuser! Wir empfehlen: Nehmt Fahrräder von zu Hause in einem Fahrradhänger mit. So spart ihr die teure Radleihe in Holland.

Dann ist vor Ort eigentlich alles geboten: Schaubauernhöfe, Freizeitparks, Schwimmbäder, Naturparks, schöne Städte, herrliche Märkte und, und, und…

Wie teuer ist ein niederländisches Gruppenhaus?

Das hängt natürlich ganz am Ausstattungs-Standard und hat eine große Spannbreite. Wegen des hohen Hausstandards ist man oft etwas teurer dabei als bei einem deutschen Gruppenhaus. Allerdings: Oft bekommt man auch etwas mehr. Ein höherer Sanitärschlüssel, tolle Freizeitmöglichkeiten direkt am Haus, sehr gut gepflegte Häuser und gratis oben drauf gibt es den tollen Service der Gastgeber und Gastgeberinnen. Nennt uns euer Budget – wir finden sicher das richtige Gruppenhaus für euch.

Wann sind Freizeitheime in den Niederlanden buchbar?

Den richtigen Zeitpunkt für die eigene Gruppe zu finden ist das Eine. Aber: Ist zu dem Zeitpunkt auch das passende Gruppenhaus in den Niederlanden frei? Wir helfen, wann und wie man an den Lieblingstermin kommt.

Die erste Frage ist: Ab wann kann ich Gruppenhäuser in den Niederlanden buchen?

Das wissen wir oft im Mai des Vorjahres. Bis dahin halten sich die meisten Gruppenhäuser die Agenda noch offen, um auf Preisentwicklungen flexibel reagieren zu können. Im Mai bekommt ihr dann aber verlässliche Preise ohne die Sorge, “ob da noch was nachkommt”. Besonders nachgefragte Termine (Silvester, Himmelfahrt, Pfingsten und Co – Achtung: Oft besonders teuer) müssen oft mit längerem Vorlauf vorangemeldet werden. Schickt uns eure Wünsche!

Die zweite Frage ist: Welche Wochen sind in den niederländischen Freizeitheimen frei?

Oft gibt es gute Möglichkeiten im Juli und in der Regel auch noch im August, da dort unsere Nachbarn aus Holland selbst im Urlaub sind und die Gruppenunterkünfte frei stehen. Beachtet die festen Buchungsrhythmen: Um teure Leernächte und damit verbundene Preissteigerungen zu vermeiden, wird in den Niederlanden nahtlos gebucht. Das heißt: Wochenenden von Fr-So, Midweeks von Mo-Fr und ganze Wochen nur mit Buchungsrhythmen, die mit diesen beiden klassischen Kurzbuchungsformen gut funktionieren. Also: Feste Wechseltage an Freitagen oder Montagen. Der klassische Anreisetag für eine Freizeit in den Niederlanden ist also nie der Samstag. Wir empfehlen: Freitags loslegen, um volle 14 Nächte zu haben!

Suchmaschine für Gruppenhäuser und Freizeitheime in den Niederlanden

Wenn ihr nun eine passende Gruppenunterkunft für eure Hollandfreizeitsucht, ist das Einfachste ist übrigens: Ihr sucht über unsere Suchmaschine für niederländische Gruppenhäuser euer Lieblingshaus und schickt uns eine Anfrage. In der Regel bekommt ihr noch am selben Tag ein Angebot. Oder ihr ruft mich an (05201-65909-12) oder schreibt eine Mail an mich (jonas@reiseservice-henser.de) und ich berate euch gerne persönlich.

 

Die schönsten Gruppenhäuser und Freizeitheime in den Niederlanden

Mehr Beiträge zum Thema

Umgebung vom schwedischen Gruppenhaus Gustavs Sommargard am Meer für Jugendfreizeiten

Wie mache ich ein Lagerfeuer für meine Jugendgruppe?

Der schönste Abendabschluss auf einer Sommerfreizeit ist ganz klar: Das Lagerfeuer! Man sitzt mit netten Menschen in der Runde, hat eine wunderbare Abendstimmung und in der Mitte befindet sich das große Feuer, das jeden in kühlen Nächten warmhält (zumindest von vorne!). Aber die Frage ist: Wie baue ich ein Lagerfeuer? Ihr benötigt vier einfache Sachen:...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Barrierefreiheit

Häuser vergleichen

Haus vergleichen